Teutonia News

27.05.2021

Start Vorbereitung Saison 21/22

Der TSGV startet am 02. 07.21 in seine verlängerte Vorbereitung auf die Saison 21/22.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein sinnvoller Trainingsbetrieb nach der geltenden CoronaVO für Vereine nicht praktikabel. Wir hoffen, dass bis zum Trainingstart die rechtlichen Grundlagen für einen Trainingsbetrieb durch die Landesregierung und Wfv geschaffen werden. 

12.03.2021

Rechberg verstärkt sich mit Maxi Holl
Der TSGV Rechberg verstärkt sich für die kommenden Saison mit Abwehrspieler Maxi Holl. Holl wechselt vom A-Ligisten Waldstetten auf den Berg. Dort war er über Jahre eine tragende Stütze der Landesligareserve. Wir freuen uns mit Maxi einen weiteren wichtigen Eckpfeiler für unsere Mannschaft 2021/22 gefunden zu haben. So konnte unsere bestehende Mannschaft punktuell für die kommende Runde verstärkt werden. 
Der TSGV freut sich weiter bekannt zu geben, dass alle Spieler des aktuellen Kaders auch kommende Runde ihre Kickschuhe für Rechberg schnüren werden.
In der aktuellen Saison steht der TSGV auf Platz 2. Mit der Verpflichtung von Maxi Holl und das Halten aller Spieler sieht sich Rechberg für die kommende Saison bestens aufgestellt. 

29.12.2020

Guten Rutsch ins neue Jahr

Der TSGV wünscht allen Spielern, Fans, Unterstützern und Freunden einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir hoffen, dass wir und 2021 wieder persönlich auf den Sportplätzen der Region sehen können. Bis dahin alles Gute.

23.12.2020

Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch

Der TSGV wünscht allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit.

30.10.2020

Liebe Sportfreunde, liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

leider ist es nun Realität und der Fußball-, Spiel- und Trainingsbetrieb ist mit sofortiger Wirkung untersagt. Ob und wann die ausfallenden Spiele nachgeholt werden, ist noch nicht bekannt.

Wir drücken für alle Betroffenen die Daumen und hoffen, dass der 4 wöchige Shutdown Wirkung zeigt und schnell die Beschränkungen zurück geschraubt werden können.

Bis dahin bleibt unser Vereinsheim geschlossen und alle weiteren Sportangebote werden mit sofortiger Wirkung eingestellt.

‼️HINWEIS‼️
Wie zuletzt, wird auch jetzt wieder ein außer Haus Abhol-Service unserer Pächterfamilie, in der Pizzeria möglich sein.
Hier könnt ihr gerne zu den Öffnungszeiten, welche ihr der Facebook-Seite entnehmen könnt, Speißen bestellen.

Sobald es Neuigkeiten gibt, lassen wir es euch wissen.

Bis dahin wünscht die gesamte Vereinsführungen allen eine gute Zeit und bleibt Gesund.

26.10.2020

Mitgliederhauptversammlung abgesagt

Werte Mitglieder,

aufgrund der dynamischen Entwicklung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat sich die Vorstandschaft des TSGV Rechberg entschlossen die für kommenden Freitag, 30. Oktober, 20.00 Uhr, in der Gemeindehalle in Rechberg einberufene Mitglieder-Hauptversammlung kurzfristig abzusagen.
Ein neuer Termin steht hierfür noch nicht fest.
Wir bitten um Verständnis.

Helmut Geiger
1.vorsitzender TSGV Rechberg 1884 e.V.  

26.10.20120

TSGV Rechberg TV Straßdorf II 2:1 (1:1)

Derbysieg

Vor einer großen Zuschauerkulisse setze sich der TSGV im direkten Verfolgerduell im Derby gegen die 2. Mannschaft des TV Straßdorf durch und kletterte in der Tabelle auf den zweiten Platz; punktgleich mit dem Spitzenreiten SV Pfahrlbronn.
Beide Mannschaften konzentrierten sich in der Anfangsphase auf die Defensive, wobei richtig gefährliche Tormöglichkeiten eine Ausnahme waren.
So fielen die beiden einzigen Tore nach berechtigten Foulelfmeter vom Elfmeterpunkt. Zunächst verwandelte der nach Krankheit wieder in der Startelf stehende Wendl und auf der anderen Seite glich Filipovic zum verdienten Halbzeitstand aus.
Nach der Pause änderte sich das Bild, wobei nun der TSGV die agilere und in der Offensive gefährliche Mannschaft war.
Nach einem schönen Spielzug über die Außenseite köpfte Torjäger Kößer die Hereingabe über den Torwart ins lange Ecke zur Führung.
Im weiteren Spielverlauf kam der TSGV immer wieder gefährlich vor das Gästetor ohne jedoch seine Chancen zu nutzen. Von den Gästen kam in dieser Phase zu wenig, wobei sie durchaus nach Kontern und Standardsituationen ihre Möglichkeiten hatten.
Zwischen der 60. Und 70. Minute überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst hatte der TSGV innerhalb weniger Minuten zwei Lattentreffer und eine nahezu Hundertprozentige zu verzeichnen. In der 68. Minute sah dann auf Rechberger Seite Tim Kurz die gelb-rote Karte. In Überzahl kamen die Gäste immer stärker auf und in den letzten 20 Minuten drängte Straßdorf auf den Ausgleich.
Doch der TSGV-Abwehrriegel ließ bis kurz vor dem Abpfiff keine großen Chancen zu. Nahezu mit dem Schlusspfiff hatte der TV seine größte Möglichkeit. Einen scharfen Schuss von der Strafraumgrenze parierte Torwart Kevin Strobel glänzend und fischte den Ball aus der unteren Torecke.
Dies war die letzte Szene in einem packenden und auch über weiter Strecken guten Kreisliga-B-Begegnung.

Tore: 1:0 Wendl, (13., FE), 1:1 Filipovic (39., FE), 2:1 Kößer (48.)
Gelb-Rot: Tim Kurz (68.)

Reserve:
TSGV Rechberg –TV Straßdorf 2:1 (1:0)

Auch die Reserve kam im Reservespiel zu einem weiteren Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer des TV Straßdorf.
Die Begegnung war in der 1. Halbzeit völlig ausgeglichen, wobei Johannes Mertens einen Elfmeter zur 1:0 Führung verwandelte.
Im zweiten Abschnitt erhöhte zunächst Max Kleib zum 2:0. Die Gäste kamen dann noch kurz vor dem Abpfiff zum 2:1 Anschlusstreffer.

Vorschau.
Sonntag, 01. November 2020

FC Durlangen II – TSGV Rechberg
Der Anpfiff ist bereits um 12.30 Uhr.          

19.10.2020

2:3 in letzter Sekunde
Die mitgereisten Fans sahen eine gute B-Ligapartie. In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber besser im Spiel und in der Offensive zielstrebiger. Vorallem über die Außen kamen sie öfters gefährlich vors Tor der Rechberger. Mit einem Unentschieden ging es in die Halbzeit.
In der 59. Spielminuten geriet der TSGV durch einen Elfmeter in Rückstand. Im Anschluss berappelte sich die Rechberger Elf und legte einen Gang zu. In der Folge drückte der TSGV auf den Ausgleich. In der 80. Minute konnte Tim Kurz nach einem schönen Zuspiel von Marco Brenner das Unentschieden herstellen.
Die Rechberger ließen in der Folge nicht nach und drückten weiter auf den Sieg. Der Treffer gelang Johannes Nagel in der 86. Minute. Zwei Zeigerumdrehungen später klingelte es im Kasten der Rechberger. Nach einem Eckball stocherte ein Spieler vom FC Ermis den Ball über die Linie.
Der Schiedsrichter zeigte 5 Minuten Nachspielzeit an. Die auch aufgrund Verletzungsunterbrechungen angebracht waren. Nun zeigte Rechberg das Gesicht, das sie in dieser Saison schon öfters gezeigt haben. Den Willen das Spiel unbedingt noch gewinnen zu wollen. In der 93 Minute legte sich Marco Wagenblast den Ball im Sechzehner am Gegenspieler vorbei und schob ihn zum vielumjubelten Siegtreffer ins lange Eck ein.
 
Reserve
- TV Lindach 2 gg. TSGV Rechberg 2 -
Gegen ungefährliche Lindacher hatte unsere 2. das gesamte Spiel über die Oberhand. Durch eine disziplinierte Leistung konnte man so einen klaren und auch in dieser Höhe völlig verdienten Sieg einfahren. 
 
So war es Moritz Wendl der kurz vor der Halbzeit, nach einer super Flanke aus dem Halbfeld durch Mannschafts-Rückkehrer Konsti Erdmann, zum längst überfälligen 0:1 einschob. 
 
Kurz nach Anpfiff zur 2. Halbzeit gelang Stürmer Felix Munz das 0:2. Das 0:3 kurze Zeit später erzielte wieder der stark aufspielende Moritz Wendl. 
Die Lindacher erzielten durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr das 1:3, was jedoch keine Auswirkung auf die Mannschaft hatte. Diese machten munter weiter und erzielten nur 5 Minuten später das 1:4. Torschütze hier war Neuzugang Yannick Waibel mit  einem schönen Schuss aus 25 Meter. 
 
Die beiden Schlusspunkte mit dem 1:5 und 1:6 setzte Michael Schurr, welcher nach langer Verletzungspause endlich wieder zurück im Kader ist.
 
Tore: 
0:1 Wendl; 0:2 Munz; 0:3 Wendl; 1:3 TV Lindach; 1:4 Y. Waibel; 1:5; 1:6 Schurr
 
Nächsten Sonntag geht's im Derby gegen den TV Straßdorf. Mit einem Sieg könnte man sich in der Spitzengruppe festsetzen. 
Spielbeginn 2. bzw. 1. Mannschaft 1300/ 1500 Uhr. 

05.10.2020

Bambini-Training

Ab Montag, 19. Oktober, findet wöchentlich für alle Mädels und Jungs im Alter von etwa 4 bis 6 ein Bambini Training unter der Leitung von Tanja Schmid statt.
Wichtig ist der früher als Fußballspielerin beim FV Faurndau spielenden Übungsleiterin, dass die Kinder Spaß mit gleichaltrigen und in der Gruppe haben.
Der Umgang mit dem Fußball soll im Vordergrund stehen.
In den Wintermonaten findet der Übungsbetrieb in der Halle statt. Sollte es die Witterung erlauben, werden die ersten Übungsstunden im Oktober noch auf dem TSGV-Sportgelände durchgeführt.   

05.10.2020

SG Alfdorf/Hintersteinenberg-TSGV Rechberg 5:4 (3:3)

Sieg verpasst

In einer torreichen Partie musste der TSGV am Ende eine völlig vermeidbare und bittere Auswärtsniederlage hinnehmen.
In der Anfangsphase setzte unsere Elf die Spielgemeinschaft stark unter Druck. Bereits nach wenigen Minuten hätte es eigentlich einen Elfmeter für Rechberg geben müssen, nachdem Breymeier an der Grundlinie umgesäbelt wurde. Der TSGV ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte danach weiter nach vorne. Den längst überfälligen Führungstreffer gelang schließlich Torjäger Tobias Kößer in der 16. Minute. Der gleiche Spieler erzielte drei Minuten später das 0:2. Nachdem der erstmals in der Startelf stehende Johannes Mertens in der 25. Minute auf 0:3 erhöhen konnte, schien das Spiel eigentlich entschieden.
Doch keine zwei Zeigerumdrehungen später kam die Heimelf nach einem Eckball zum Anschlusstreffer. In der Mitte ließ man den aufgerückten Abwehrspieler völlig frei, welcher danach keine Mühe hatte mit einem Kopfball den ebenfalls von Beginn an spielenden TSGV-Torsteher Segan zu überwinden.
Dieser Gegentreffer gab den bis dahin nach vorne harmlosen Gegner Rückenwind. Diese nutzten dies bis zur Halbzeit bedingt durch ein unkonsequentes Abwehrverhalten auf Rechberger Seite zum eigentlichen schmeichelhaften Ausgleich.
Nach der Pause war zunächst die Heimelf etwas agiler ohne jedoch gefährlich vor das Tor zu kommen.
Der TSGV hatte aber auf der Gegenseite bereits kurz nach Wiederbeginn eine Riesenmöglichkeit zur Führung. Wiederum Torjäger Kößer setzte aus wenigen Metern einen Ball knapp am Pfosten vorbei.
Danach wogte das Spiel hin und her. Die Führung gelang in der 70. Minute Benjamin Vogt mit einer einen schönen Einzelleistung zum 3:4.
Der Heimelf gelang wenige Minuten später wiederum durch eine Standardsituation der Ausgleich. Wiederum konnte ein SG-Spieler einköpfen.
Auch nach diesem Gegentreffer wollte der TSGV den Sieg. Eine Flanke köpfte Kößers am Fünfmeter unbedrängt aufs Tor. Mit einer tollen Parade konnte der SG-Torsteher den Ball über die Querlatte lenken. Kurz darauf wieder eine brenzlige Situation im Strafraum der Heimelf. Über links drang der eingewechselte TSGV-Spieler Scheftner in den 16er ein und wurde an der Grundlinie gefoult. Anstatt eines Elfmeters entschied der Unparteiische auf Eckball.  
Der Knackpunkt kam dann auf der Gegenseite als ein Stürmer der Heimelf über außen ungehindert flanken konnte und deren Torjäger in der Mitte zum vielumjubelten 5:4 Führungstreffer einköpfen konnte. Hier hätte man aber auch auf Stürmerfoul entscheiden können, weil TSGV-Abwehrspieler Max Kleibl im Kopfballduell niedergedrückt wurde.
Bis zum Schlusspfiff des einseitig pfeifenden Schiedsrichters blieb es trotz zwei weiterer guter Chancen auf Rechberger Seite. Am Ende stand eine vermeidbare Niederlage und ein durchaus möglicher Auswärtssieg wurde leichtfertig aus der Hand gegeben.  

Tore: 0:1, 0:2 Tobias Kößer (16., 19.), 0:3 Johannes Mertens 25.), 1:3 Weyhmüller (27.), 2:3 Oster (31.), 3:3 Zipser (37.), 3:4 Benjamin Vogt (70.), 4:4 Krische (75.), 5:4 Kolberg (78.)

Reserve:
SG Alfdorf/Hintersteinenberg - TSGV Rechberg 0:2 (0:0)  
Den zweiten Sieg in Folge gelang der über die gesamte Spielzeit spielbestimmende TSGV-Elf. Erst in der 2. Halbzeit wurde diese Überlegenheit auch in Tore umgewandelt.
Tore: 0:1 Stefan Schmitz (FE, 58.), 0:2 Julian Waibel (90.)

Vorschau:
Das nächste Spiel bestritt der TSGV erst am Sonntag, 18.10.2020, 15.00 Uhr, bei Ermis Gmünd. Dieses Spiel wird auf dem Großdeinbacher Nebenplatz ausgerichtet.

28.09.2020

TSGV Rechberg – SF Lorch II 4:3 (0:0)
Knapper Heimerfolg
Gegen eine starke Lorcher Elf benötigte der TSGV in seinem Heimspiel eine Energieleistung um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen.
Bereits in der Anfangsphase zeigte sich die SF-Reserve präsent und war nicht zu vergleichen zum hoch verlorenen Spiel am Vorspieltag gegen Ermis.
In der 1. Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und auch bei den Tormöglichkeiten war die Partie ausgeglichen.
Nach der Pause sahen die Zuschauer eine rasante und kampfbetonte Begegnung mit insgesamt 9 gelben Karten. Dabei nutzte der TSGV bereits kurz nach Wiederanpfiff seine Chance. Torjäger Tobias Kößer konnte sich gleich gegen mehrere Gegenspieler im 16er durchsetzen und überlegt zur Führung einschieben.
Eine weitere Chance wurde danach leichtfertig vergeben und der Gast kam nach einem umstrittenen Foulelfmeter wenige Minuten später zum Ausgleich. Kevin Strobel konnte zwar zunächst den Elfmeter parieren. Der Schütze konnte aber im Nachsetzen zum 1:1 ausgleichen.
In der Folgezeit spielten sich viele Zweikämpfe ab, wobei beide Mannschaften aber auch ein gefälliges Fußballspiel zeigten.
Etwas überraschend nutzte der Gast seine wenigen klaren Möglichkeiten zum 1:2.
Der TSGV benötigte danach einige Minuten um wieder ein halbwegs strukturiertes Spiel aufzuziehen. In der 74. Minute gelang aber durch einen leicht abgefälschten Distanzschuss von Benjamin Vogt das 2:2.
Danach drückte der TSGV auf den Führungstreffer. Dieser gelang aber nach einer Unachtsamkeit im Spielaufbau den Gästen in der 82. Minute. Zuvor ließ unsere Elf eine sehr gute Chance aus.
In der turbulenten Schlussphase ließ der TSGV aber die Köpfe nicht hängen und wollte das Spiel noch unbedingt drehen. Mit einer Energieleistung und einem Doppelschlag stellte zunächst Johannes Nagel kurz vor Abpfiff der regulären Spielzeit den Gleichstand her. Bedingt durch viele Unterbrechungen ließ der Unparteiische noch 4 Minuten nachspielen. Als keiner mehr mit einem Treffer rechnete, krönte wiederum Co-Spielertrainer seine Leistung mit dem Siegtreffer in der Nachspielzeit.
Am Ende stand zwar ein etwas glücklicher Heimsieg gegen einen jederzeit ebenbürtigen Gegner.      
 
Tore: 1:0 Kößer (46.) 1:1 L. Eisele (51. FE), 1:2 Michel (59.), 2:2 Vogt (74.), 2:3 Amico (82.), 3:3, 4:3 J. Nagel (90., 90+2)

Reserve:
TSGV Rechberg VfL Iggingen 4:2 (2:1)
Den ersten Sieg konnte unsere Reserve im Heimspiel gegen den VfL Iggingen einfahren.
Gegen eine in der 1. Halbzeit bessere Gastmannschaft, welche einige gute Chancen ausließ und immer wieder am besten Spieler der Heimelf, Torwart Segan scheiterte, kam der TSGV nach der Pause dann dennoch zu einem verdienten Heimsieg.
Am Ende ließ der TSGV zwei sogenannte Hundertprozentige aus.

Tore: 0:1 Csash (7.), 1:1 Breymaier (11.), 2:1 Munz (19.), 3:1 Taxis (67), 3:2 Honold (70.), 75. Klinger (75.)        

Vorschau:
Sonntag, 04.10.2020, 15.00 Uhr
SG Alfdorf/Hintersteinenberg
Das Vorspiel bestreiten die beiden Reserveteams ab 13.00 Uhr.

Die beiden Auswärtsspiele werden auf dem Sportgelände in Alfdorf ausgetragen.

28.09.2020

Vorankündigung

Die diesjährige Hauptversammlung des TSGV Rechberg findet am Freitag, 30. Oktober 2020, 20.00 Uhr, in der Gemeindehalle in Rechberg statt.

Die Tagesordnungspunkte werden im nächsten Mitteilungsblatt veröffentlicht.

Anträge sind bis spätestens 23.10.2020 an den 1. Vorsitenden des TSGV Rechberg, Helmut Geiger, schriftlich einzureichen.

Um Beachtung wird gebeten.

21.09.2020

Sonntag, 20.09.2020, 15.00 Uhr

Türkgücü Gmünd – TSGV Rechberg 2:5 (1:1)

Verdienter Auswärtssieg

Gut erholt zeigte sich unsere Mannschaft zwei Tage nach der ernüchternden Heimniederlage beim Auswärtsspiel vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse auf dem Kunstrasenplatz im Schwerzer.
Der TSGV kam gut ins Spiel und hatte bereits nach wenigen Minuten zwei gute Tormöglichkeiten. In der 11. Minute fiel das überfällige 0:1 durch Johannes Nagel. Auch danach war der TSGV am Drücker und ließ die Heimelf bis zur 20. Spielminute kaum zur Entfaltung kommen. Aber wie schon bei der Niederlage im Heimspiel gegen Waldhausen ließ man dem Gegner im weiteren Spielgeschehen in der 1. Halbzeit zu viel Platz. Die im Mittelfeld spielstarke Türkgücü-Elf nutzte dies und hatte danach einige gute Szenen. In der 30. Minute gelang der Heimelf der letztendlich nicht unverdiente Ausgleich nach einem kuriosen Eigentor.
Bis zur Halbzeit hatten dann noch beide Mannschaften die Möglichkeit in Führung zu gehen. Die größte Chance hatte aber der TSGV kurz vor dem Halbzeitpfiff durch Wendl. Dieser tauchte allein vor dem Tor auf und traf allerdings den Ball nicht voll, so dass der Torwart klären konnte.

Nach der Pause zeigte sich der TSGV wieder präsenter und drückte auf den Führungstreffer. Dieser gelang Kößer fünf Minuten nach dem Anstoß. Der TSGV ließ danach nicht locker und schnürte die Heimelf in deren eigenen Hälfte ein. Das längst überfällige 1:3 gelang Johannes Nagel in der 68. Minute. Für klare Verhältnisse mit den Treffern zum 1:4 und 1:5 sorgten wiederum Kößer sowie Breymaier in der 75. und 82. Minute.
Anstatt eines sich andeutenden Kantersieg und Auslassen einiger klarster Chancen konnte die Heimelf wiederum durch ein Rechberger Eigentor etwas Ergebniskosmetik zum 2:5 betreiben.  
Am Ende eines kampfbetonten Spiels stand ein vor allem aufgrund der 2. Halbzeit hochverdienter und auch in dieser Höhe verdiente Auswärtssieg.
   
Tore: 0:1 J. Nagel (11.), 1:1 Eigentor (30.), 1:2 Kößer (50.), 1:3 J. Nagel (68.), 1:4 Kößer (75.), 1:5 Breymaier (82.), 2:5 Eigentor (86.)

 

Reserve  

Sonntag, 20.09.2020, 11.00 Uhr  

SG Bettringen III – TSGV Rechberg 2:2 (0:1)
Eine 2:0 Führung durch zwei Treffer von Matthias Heilig reichten nicht zum Auswärtssieg gegen die Reservemannschaft der SG Bettringen auf dem Kunstrasenplatz in Bettringen.
Letztendlich eine gerechte Punktteilung.
Tore: 0:1 Heilig (18.), 0:2 Heilig (55.) 1:2 Dürr (58), 2:2 Rott (71.)

 

TSGV Rechberg – TSV Waldhausen

TSV Waldhausen feiert einen 6:1 Kantersieg

In einem Nachholspiel der Kreisliga, Staffel B I, hat der TSV Waldhausen mit einem 6:1 Sieg beim TSGV Rechberg ein dickes Ausrufezeichen setzen können.
Vor rund 150 Zuschauern startete der TSGV engagiert, konnte aber zwei gut Chancen nicht verwerten. Nach einer halben Stunde stellten die Gastgeber aber dann das Fußballspielen ein und kassierten bis zur Pause drei Treffer, wobei das 0:2  und 0:3 innerhalb von zwei Minuten fielen.
Spätestens nach dem 0:4 durch einen haltbaren Freistoß in der 60. Minute war das Spiel gelaufen. Der TSGV konnte zwar in der 73. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Tim Kurz auf 1:4 verkürzen ohne sich aber im weiteren Verlauf weitere zwingende Chancen zu erarbeiten.
In einer turbulenten Schlussphase gab es noch zwei Ampelkarten auf Rechberger Seite sowie eine Gelbe-Karte und eine Rote Karte nach Foulspiel für die Gäste.
Am Ende stand eine zu hoch ausgefalle aber verdiente Heimniederlage gegen den Meisterschaftsmitfavoriten aus Waldhausen.

Tore: 0:1 Sütcü (35.), 0:2 Spengler (43.), 0:3 Brüggemann (45.), 0:4 Yavuz (60.), 1:4 Kurz (73., FE), 1:5 Yavuz (75.), 1:6 Spengler (88.)

 

Vorschau:

Sonntag, 27.09.2020, 15.00 Uhr

TSGV Rechberg SF Lorch II

Das Vorspiel bestreiten die Reservemannschaft zwischen dem TSGV und VFL Iggingen ab 13.00 Uhr.

21.08.2020

Turnabteilung:
Anfängerkurs „Hatha Yoga“

Ab dem 7. Oktober startet der Anfängerkurs immer mittwochs von 19.45 bis 21.00 Uhr unter der Leitung von Magdalena Graf. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um telefonische Anmeldung bei Abteilungsleiterin Stefanie Schwarzkopf unter der Mobilrufnummer 0176 84151539, gebeten.


Für das Kinderturnen (Alter 4-7 Jahre) sucht der TSGV dringend eine Übungsleiterin bzw. einen Übungsleiter.
Wer Interesse hat, sollte sich auch mit Abteilungsleiterin Stefanie Schwarzkopf in Verbindung setzen. 

14.09.2020

Sonntag, 13.09.2020
TSGV Rechberg – TSV Mutlangen 3:1 (3:1)
Sieg gegen den Tabellenführer
In einer packenden 1. Halbzeit legte der TSGV den Grundstein für den Heimsieg.
Nachdem man noch in der vergangenen Saison zwei Niederlagen, darunter eine 1:8 Packung zu Hause gegen die Gastmannschaft aus Mutlangen einstecken musste, konnte sich unsere Elf in ihrem ersten Heimspiel in der neuen Saison dafür in beeindruckender Manier revanchieren. Die gut von ihren Trainern eingestellte TSGV-Elf übernahm von Anpfiff an das Spielgeschehen in die Hand und setzte die Gäste mit konsequentem Pressing unter Druck.
Nach nicht mal einer halben Stunde lag man bereits mit 3:0 in Front und die zahlreichen Zuschauer trauten ihren Augen nicht, zumal von den Gästen bis dahin nicht viel zu sehen war.
Wer aber gedacht hatte, dass dies bereits die Vorentscheidung ist, sah sich getäuscht.
Nach diesem Rückstand mit drei Toren berappelten sich die TSVler und kamen besser ins Spiel. Nachdem kurz vor dem Anschlusstreffer in der 40. Minute für den bereits geschlagenen TSGV-Torsteher Strobel die Latte rettete, kamen die Mutlanger nach einer unübersichtlichen Situation aus kurzer Distanz zum 3:1.
Nach der Pause waren die Gäste zwar nahezu über die gesamte Halbzeit spielbestimmend, ohne aber zu großen Tormöglichkeiten zu kommen. Lediglich einmal musste Strobel sein ganzes Können aufweisen, um einen scharfen Schuss über die Querlatte zu lenken.
Auf der Gegenseite agierte der TSGV aus einer sicheren und stabilen Abwehr und setzte mit Kontern immer wieder Nadelstiche. In der Schlussphase wäre ein noch höherer Heimsieg möglich gewesen. Aber der gut haltende TSV-Keeper vereitelte hier einige gut heraus gespielte Chancen.
Am Ende einer interessanten und jederzeit fairen Partie ging der TSGV als verdienter Sieger vom Platz und führte somit dem TSV die erste Saisonniederlage bei.
Die Mannschaft ließ sich danach noch von ihren Fans gebührend feiern.

Tore: 1:0 (5. Scheftner), 2:0 (11. Johannes Nagel) , 3:0 (20. Kößer), 3:1 (40.)

Reserve   
TSGV Rechberg – TSV Mutlanen 1:1 (0:1)
Die beiden Reserveteams trennten sich leistungsgerecht mit 1:1.

Torschützen: 0:1 (44. Kevin Bareiß), 1:1 (66. Johannes Mertens)

Vorschau:
Freitag, 18.09.2020, 18.30 Uhr
TSGV Rechberg-TSV WaldhausenAm kommenden Freitag wird das am ersten Spieltag ausgefallene Heimspiel gegen den Mitfavoriten aus Waldhausen ausgetragen.
Im Pokal verlor unsere Mannschaft etwas unglücklich nach einem Treffer in der Nachspielzeit mit 2:1 in Waldhausen.    

Sonntag, 20.09.2020, 15.00 Uhr
Türkgücü Gmünd – TSGV Rechberg
Dieses Spiel wird auf dem Kunstrasenplatz im Schwerzer ausgetragen

Reserve:
Sonntag, 20.09.2020, 11.00 Uhr
SG Bettringen III – TSGV Rechberg
Das Reservespiel in Bettringen wird bereits um 11.00 Uhr angepfiffen!

11.09.2020

Vorschau
Sonntag, 13.09.2020

Reserve
TSGV Rechberg- TSV Mutlangen
Anspiel um 13.00 Uhr
Aktive
TSGV Rechberg –TSV Mutlangen

Am kommenden Sonntag gastiert der aktuelle Tabellenführer auf dem Rechberg.
Die Mutlanger mit dem früheren TSGV-Spielertrainer Björn Herzog gewannen ihre beiden ersten Spiele gegen Ermis Gmünd und der Reserve des TV Straßdorf.
Dieses Spiel dürfte für beide Mannschaften sicherlich ein Gradmesser über den weiteren Saisonverlauf sein.

11.09.2020

TSV Großdeinbach II – TSGV Rechberg 1:3 (0:2)

Auftaktsieg

Nachdem der erste Spieltag am vergangenen Sonntag gegen den Mitfavoriten Waldhausen witterungsbedingt ausgefallen ist stieg der TSGV nun endlich in die Saison ein. Bei der TSV-Reserve gab es einen ungefährdeten 3:1 Auswärtssieg.
In der Angangsphase tat sich unsere Mannschaft etwas schwer gegen einen tief stehenden Gegner. Nach einer Viertelstunde drückte der TSGV aber vehement auf den Führungstreffer. Dieser gelang schließlich Wendl mit einer schönen Einzelleistung.
Wenige Minuten später erhöhte Timo Kurz vom Elfmeterpunkt zum 2:0, nachdem Johannes Nagel zuvor gefoult worden war.

Das einzige Manko an diesem Tag war das Auslassen vieler Chancen. Pech hatte wiederum Nagel mit einer Direktabnahme. Nach einem Eckball von Kurz landete der Ball an der Latte und sprang ins Feld zurück. Die anschließende Direktabnahme landete wiederum am Aluminiumgehäuse; auch ein weiterer Versuch aus dem Getümmel prallte vom Innenpfosten ab und konnte letztendlich von der TSV-Abwehr geklärt werden.
Hier waren gerade 30 Minuten gespielt. Bis zur Pause drängte der TSGV weiter auf die Vorentscheidung. Trotz einiger gut heraus gespielter Gelegenheiten blieb es aber bei diesem Spielstand. Die Heimelf konnte im ersten Abschnitt eigentlich nur durch Standardsituationen oder nach Kontern für etwas Torgefahr sorgen.
Nach der Halbzeit waren nur wenige Minuten gespielt und der TSV gelang der Anschlusstreffer durch ein TSGV-Eigentor. Einen harmlosen Rückpass versprang Keeper Strobel und der Ball trudelte ins eigene Netz.
Danach benötige unsere Elf längere Zeit um wieder richtig ins Spiel zu kommen. Mit zunehmender Spieldauer beherrschte man wieder den Gegner und erarbeitete auch gut heraus gespielte Möglichkeiten. Bei einem sehenswerten Treffer nach etwa 65 Minuten sah der Unparteiische eine Abseitsstellung des Torschützen, obwohl noch ein gegnerischer Abwehrspieler auf der Außenlinie im 16-m-Raum stand.
Die Vorentscheidung gelang schließlich Tobias Kößer in der 75. Minute, nachdem er einige Spieler im 16er austanzte und überlegt zum 3:0 einschoss. Zuvor ließ aber unser Goalgetter wie auch andere Mitspieler einige sogenannte Hundertprozentige aus um schon frühzeitig für die Vorentscheidung zu sorgen.
Trotz weiterer Torchancen in der Endphase blieb es beim hochverdienten 3:1 Auswärtssieg gegen eine einsatzwillige Heimelf, welche auch im 2. Abschnitt durchaus ihre Chancen hatten.

Tor: 0:1 Wendl (18.), 0:2 Kurz (FE 23.), 1:2 Eigentor (49.), 1:3 Kößer (75.)  

Reserve:
TV Weiler – TSGV Rechberg 4:2

IIm parallel ausgetragenen Reservespiel in Weiler unterlag unsere Mannschaft mit 4:2.

 

08.08.2020

Testspiel am Sonntag fällt aus

Das für Sonntag angesetzte Testspiel gegn die KSG Eislingen fällt aus. Grund ist ein Pokalspiel der Gäste.

Am Dienstag gehts weiter mit unserer 2. Mannschaft. Diese spielt um 19:00 Uhr in Reichenbach. Am Mittwoch spielt unsere 1. Mannschaft um 19:00 Uhr gegen die SG Bettringen II. Anpfiff 19:00 Uhr. Am Samstag trifft unsere Mannschaft wiederrum auf die SG Bettringen II. Anpfif 15:00. Beide Spiele finden auf dem Rechberg statt. 

 

Dienstag, 11.08.2020, 19:00 Uhr Reichenbach vs TSGV Rechberg II

Mittwoch, 12.08.2020, 19:00 Uhr TSGV Rechberg vs. SG Bettringen II

Samstag, 15.08.2020 15:00 Uhr TSGV Rechberg vs. SG Bettringen II

06.08.2020

TSGV Rechberg vs. FC Rechberhausen

3:2 Sieg im dritten Testspiel

Gegen den Bezirksligisten aus Rechberghausen geriet man durch einen Standart in der 9. Spielminuten mit 0:1 ins Hintertreffen. Dadurch ließen sich unsere Jungs nicht aus der Ruhe bringen. Nur 3 Minuten später glich Schefftner aus. Wiederum ein Eckball brachte Rechberg erneut in Rückstand. Mit diesem Ergebnis gings auch in die Halbzeit. 

Rechberg kam sehr gut aus der Halbzeit. Es wurde höher verteidigt. Die Gäste hatten damit ihre Probleme. Folgerichtig konnte Kurz in der 60. Minute ausgleichen. Der TSGV ließ nicht nach und erzielte in der 70 Minute den Siegtreffer. Torschütze erneut Kurz. 

TSGV vs TSV Hohenstaufen 5:1

Im zweiten Testspiel gewannen unsere Jungs mit 5:1.Tore: Vogt(2), Wendl(2), Nagel, J. 

Am Mittwoch geht's um 19:00 Uhr gegen den 1. FC Reichenbach. 

 

01.08.2020

Gute Leistung im ersten Test

Der TSGV Rechberg & TSV Großdeinbach trennen sich 2:2 -

Nach erst 3 Trainingseinheiten, traf unsere neu formierte Mannschaft auf den Bezirksligisten aus Großdeinbach.

Durch viel Kampf, Einsatz und durch einen super Auftritt als Team, führte man schnell durch einen Elfmeter, welchen Neuzugang Tim Kurz sicher verwandelte.
Auch das 2:0 durch Moritz Wendl, nach super Vorlage von Benjamin Vogt, lies nicht lange auf sich warten.

Durch kleine Unachtsamkeiten, gelang es jedoch den Gästen aus Großdeindach immer wieder gefährlich vor das Tor des TSGV zu kommen und die Chancen zweimal zu nutzen.

Am Ende steht somit ein aus unserer Sicht gerechtes und erfolgreiches 2:2 Endergebnis.

23.07.2020

Trainingsauftakt TSGV Rechberg

Am 21.07.20 starteten 25 Spieler unter optimalen Bedingungen in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Sieben Spieler werden in der kommenden Woche noch dazu stoßen. Das Trainerteam war mit der ersten Einheit mehr als zufrieden und freut sich auf die kommenden Einheiten. Schon am Mittwoch bestreitet der TSGV sein erstes Testspiel. Spielbeginn ist 19:30 Uhr auf dem Rechberger Sportplatz. Zu Gast ist der TSV Großdeinbach.

08.07.2020

Neue Ausstattung für die Rechberger Fußballer
Wir sind froh und dankbar, dass es uns gelungen ist, Unternehmen zu finden, die uns auch trotz Corona weiter unterstützen. Unser besonderer Dank geht an:

Wohnbau Rechberg
Für die kommende Saison 2020/21 konnte “Wohnbau Rechberg“ als neuer Trikotsponsor gewonnen werden.

Holzland Disam
An Holzland Disam für die Unterstützung bei der Beschaffung der Warmlauftrikots

PLD Light Design
An Simon Pientok für die finanzielle Unterstützung beim Kauf der neuen Trainingsanzüge.

Gipser Preiss
An die Firma Gipser Preiss für die Anschaffung der Polohemden.

Restaurant Alexandros
Für die Beschaffung eines zweiten Trikotsatzes.

 

Durch diese Unterstützung konnte unsere gesamte 1. und 2. Mannschaft mit neuer Spiel- und Trainingskleidung ausgestattet werden.Der TSGV Rechberg bedankt sich bei allen für die Unterstützung und freut sich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

07.07.2020

Testspiele in der Vorbereitung

Der TSGV Rechberg bestreitet in seiner am 21.07.20 beginnenden Vorbereitung auf die Saison 2020/21 insgesamt 7 Testspiele. Alle finden auf dem Rechberger Sportplatz statt. Zu den Spielen ist unser Kiosk geöffnet. Die Mannschaft würde sich auch zu den Testspielen über zahlreiche unterstützung freuen. Nachfolgend die Termine

Mittwoch, 29.07.20, 19:30 Uhr TSGV vs. TSV Großdeinbach

Sonntag, 02.08.20, 15:00 Uhr TSGV vs. TSV Hohenstaufen

Mittwoch, 05.08.20, 19:00 Uhr TSGV vs. 1.FC Rechberghausen

Sonntag 09.08.20, 15:00 TSGV vs. KSG Eislingen

Samstag, 15.08.20, 15:00 uhr TSGV vs. SG Bettringen II

Sonntag, 23.08.20, 15:00 uhr TSGV vs. TSV Heubach

Sonntag, 30.08.20, 15:00 Uhr TSGV vs. VfR Süßen

v.l Benjamin Vogt, Marco Brenner, Marius Hauber, Marcel Koziara, Tim Kurz

03.07.2020

TSGV Rechberg gut gerüstet für die kommende Saison
Beim TSGV Rechberg wurde in den vergangenen Wochen und Monate fleißig an der Neuausrichtung der Fußballmannschaft gearbeitet. Die Verantwortlichen Fabian Gaugele, Torsten Geiger und Sportvorstand Marcel Koziara konnten den bestehende Kader mit erfahrenen und jungen Spielern weiter aufwerten. Neben den Spielertrainern Marco Brenner(TSGV Waldstetten II) und Johannes Nagel (TV Großdeinbach) konnten drei weitere Spieler verpflichtet werden.
In den vergangenen Wochen wurden drei weitere Neuzugänge für den TSGV Rechberg festgemacht. Tim Kurz(26), Marius Hauber(20) und Benjamin Vogt(34) wechseln vom TSGV Waldstetten II auf den Berg.
Tim Kurz schnürte bereits von 2015 bis 2017 seine Kickschuhe für den TSGV. Wir freuen uns ihn wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Mit Benjamin Vogt kommt ein erfahrener Fußballer auf den Berg. Mit seiner Erfahrung wird er sicherlich eine Hilfe für die vielen jungen Spielern auf dem Spielfeld sein. Marius Hauber ist mit seinen 20 Jahren einer von mehreren jungen und talentierten Spieler im Kader der Rechberger. Er kann bereits auf 3 A-Liga Spielzeiten zurückblicken. Wir freuen uns, dass er sich für den TSGV entschieden hat.   
Schon in der Winterpause war der TSGV aktiv geworden und konnte mit Jakob Nagel(20) und Fabian Barth(20) zwei junge Spieler für sich gewinnen. Beide waren bis dahin für den TSGV Waldstetten II aktiv.
Der TSGV kann sich für die Saison 2020/21 über insgesamt 7 Neuzugänge freuen. Damit sieht sich der TSGV Rechberg für die kommende Spielzeit sehr gut gerüstet. Spielertrainer Marco Brenner und Johannes Nagel sind mit ihrem Kader mehr als zufrieden und freuen sich mit einer junge und hungrige Mannschaft in die neue Saison zu starten.

27.05.2020

Mountainbikegruppe gestartet

Am Montag startete die Mountainbikegruppe ihren Betrieb. Jochen Müller begrüßte zur ersten Veranstaltung 8 Mountainbiker.

Als erstes gings Richtung Staufen. Dort wurden unter fachlicher Anleitung die Trails unter die Stollen genommen. Mit technischen Tipps konnte Jochen Müller den Teilnehmern kleinere Sprünge und Anliegerkurven näher bringen. 

Der nächste Kurs findet am 08.06.20 um 17:30 Uhr statt. Treffpunkt ist das Sportgelände Rechberg. Geplant ist eine Fahrtechnikeinheit am Sportgelände.

weitere Infos unter tsgv-rechberg.de/mtb/

15.03.2020

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

auch wir als kleiner Verein, sind angesichts der aktuellen Lage und Verbreitung des COVID-19 / Corona Virus leider gezwungen Maßnahmen zu ergreifen.

Wir, die Verantwortlichen des Vereins rund um die Vorstandschaft, wollen hiermit einer weiteren schnelleren Verbreitung des Virus entgegenwirken und setzen die Empfehlungen der Experten des Robert-Koch-Institut und der Stadt Schwäbisch Gmünd um.

Da wir in keinerlei Form ein Risiko eingehen wollen, gilt daher ab sofort und bis auf Widerruf durch die Vorstandschaft folgendes:

- Der Übungs- und Trainingsbetrieb des gesamten Vereins in allen Abteilungen wird eingestellt und erst dann wieder aufgenommen, wenn es der Vorstand beschließt.

- Ausschusssitzungen, Abteilungs- und Hauptversammlungen sowie alle weiteren Veranstaltungen des Vereins werden mit sofortiger Wirkung abgesagt.

In einer solchen noch nie dagewesenen Situation, ist es einfach am aller Wichtigsten, dass wir mit den einfachsten Möglichkeiten uns alle gegenseitig schützen. Und hier steht einfach das Wohl aller Spieler, Mitglieder und deren Familien an erster Stelle.

Wie lange dieser „Stillstand“ andauern wird, kann momentan noch keiner sagen.

Als selbstverständlich sehen wir es an, dass Mitglieder oder deren Familien, welche zur Risikogruppe gehören, oder aus anderen Gründen zuhause bleiben müssen, sich gerne bei uns melden können. Wir werden dann alles Mögliche tun, um euch zu unterstützen, sei es mit einem Einkauf, Botengängen oder sonstigen wichtigen Erledigungen.
Hierzu könnt ihr einfach mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir sind uns sicher, dass wir alle gemeinsam diese Zeit gut überstehen werden und sobald sich die Lage wieder beruhigt hat, wann auch immer das sein wird, wir unser Vereinsleben wieder in vollem Maße aufnehmen können.

Für diese hoffentlich nicht zu schwere Zeit, wünschen wir euch alle Kraft der Welt und vor allem viel Gesundheit, denn das ist momentan das Wichtigste.

Passt auf einander auf.

Die Vereinsführung des TSGV Rechberg.

15.03.2020

Absage Rechberg Rockt

Liebe Mitglieder, liebe Rockfreunde, Crazy Leo Fans,

auf Grund der gesamten Lage rund um das Corona-Virus, müssen wir die für den 28.03.2020 angesetzte „Rechberg-Rockt“ Veranstaltung für diesen Termin absagen.

Die Veranstaltung wird auf einen anderen Termin, vermutlich im Herbst, verschoben.
Hier sind wir bereits dran, einen Termin nach Absprache mit Crazy Leo zu finden und diesen euch schnellst möglich mitzuteilen.

WICHTIG für euch ist:
Alle Karten behalten ihre Gültigkeit, egal wann die Veranstaltung stattfindet. Der aktuelle Verkauf wird mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Wir bedauern es sehr, da wir uns auf eine tolle Party mit euch gefreut haben.
Jedoch hat der Schutz eurer aller Gesundheit momentan die höchste Priorität.

Wir wünschen euch alles Gute und viel Kraft für die nächste Zeit.

Sobald alles überstanden ist, geben wir euch den neuen Termin bekannt.

Passt auf euch auf.

Das Orgateam des TSGV Rechberg

06.02.2020

MTB-Gruppe Rechberg

Ab Mai bietet der TSGV-Rechberg eine Mountainbikegruppe für Anfänger und Fortgeschrittene an. Einmal die Woche sollen hier MTB-Fahrtechnik und MTB-Technik geschult werden. Soll heißen, auf dem Trail seine Fahrtechnik verbessern und auch am Bike einfache Reparaturen bzw. Einstellungen vornehmen können, dass alles verpackt in kleineren Ausfahrten rund um den Hohenrechberg. Geleitet wird die Gruppe von einem erfahrenen und begeisterten Mountainbiker, der sich über großen Zuspruch freuen würde.

Um weiter in die Planungen einsteigen zu können benötigen wir von euch eine kurze Rückmeldung. Einfach unter mountainbike@tsgv-rechberg.de oder unter 01733017694 Kontakt mit uns aufnehmen und euer Interesse kund tun.

Hier gehts zur Informationsseite unserer Mountainbikegruppe

30.01.2020

Wohnbau Rechberg neuer Trikotsponsor
Für die kommende Saison 2020/21 konnte “Wohnbau Rechberg“ als neuer Trikotsponsor gewonnen werden. Mit Wohnbau Rechberg unterstützt uns ein ortsansässiges Unternehmen, dass auch schon in den vergangenen Jahren Partner unserer Fußballer war. Der TSGV Rechberg bedankt sich bei Lars Nuding für die Unterstützung und freud sich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

24.01.2020

Rechberg verstärkt sich mit Nagel und Barth
Beim TSGV Rechberg laufen die Planungen für die kommende Saison 2020/21 bereits seit Längerem auf Hochtouren. Nachdem letzte Woche das zukünftige Trainerteam vorgestellt wurde, konnten nun die ersten Neuverpflichtungen klargemacht werden.  
Bereits zur Winterpause darf sich der TSGV über zwei Neuzugänge freuen. Vom TSGV Waldstetten II wechselt Jakob Nagel und Fabian Barth auf den Rechberg. Die zwei 19 und 20-Jährigen sollen der Rechberger Mannschaft bereits jetzt helfen eine erfolgreiche Rückserie zu spielen. Die Verantwortlichen freuen sich, dass die zwei jungen Spieler den Weg gemeinsam mit dem TSGV Rechberg gehen wollen.

 

Rechberg rockt

Wir freuen uns am 28.03.2020 gemeinsam mit Crazy Leo die Rechberger Halle zu rocken. Termin unbedingt vormerken.

Karten können bei Fabian Gaugele, Torsten Geiger(01733017694)und Marcel Koziara(01522 1821064)erworben werden.

Weitere Vorverkaufsstellen werden noch bekannt gegeben.

Oder ihr bestellt einfach unter

karten@tsgv-rechberg.de. Nur Barzahlung und Selbstabholer.

24.01.2020

Trainingsauftakt zur Rückrunde

Am Freitag, 31.01.20 19:00 Uhr starten unsere Aktiven die Vorbereitung zur Rückrunde. 

19.01.2020

Lauftreff Rechberg

Ab 10.03 bietet der TSGV einen Angebot für Läufer an. Geleitet wird der Kurs von Klaus Klingler. Weitere Infos unter Lauftreff

Bild vl.: Sportvorstand Marcel Koziara; Johannes Nagel, Marco Brenner, Patrick Friedrich, Abteilungsleiter Fabian Gaugele

10.01.2020

Trainerduo übernimmt den TSGV Rechberg
Der TSGV Rechberg ist auf der Trainersuche für die kommende Saison 2020/21 fündig geworden. Mit Marco Brenner und Johannes Nagel verpflichten die Rechberger ein junges und sehr motiviertes Trainergespann. Die Neuausrichtung des TSGV hat somit begonnen.

Es war die Wunschbesetzung der Rechberger Verantwortlichen Fabian Gaugele und Torsten Geiger. In mehreren Gesprächen wurde gemeinsam ein schlüssiges und für den Verein passendes Konzept für die kommenden Jahre erarbeitet, von dem auch Sportvorstand Marcel Koziara überzeugt ist.
Marco Brenner wird sich als Spielertrainer hauptverantwortlich um die sportlichen Belange des TSGV kümmern. Unterstützt wird er dabei von Co-Spielertrainer Johannes Nagel. Mit Marco und Johannes haben die Rechberger zwei erfahrende Spieler für sich gewinnen können. Im Trainerjob ist es die erste Station der Beiden. Der TSGV gibt ihnen das Vertrauen und die Möglichkeit die Rechberger wieder auf die Erfolgsspur zu bringen. Davon sind alle Verantwortlichen überzeugt.
Marco Brenner und Johannes Nagel freuen sich auf ihre Aufgabe und sind bereits jetzt im regen Austausch mit dem jetzigen Coach Wolfgang Kleibl, der ihre Ideen für die zukünftige Ausrichtung bzw. Art Fußball zu spielen in Teilen bereits in den kommenden Trainingeinheiten und Spiele einstreut. Auch Gespräche mit dem jetzigen Kader haben sie bereits geführt. Dabei bleibt er zum größten Teil erhalten. Berufsbedingt muss der ein oder andere kürzertreten. Gezielte Verstärkungen sind in der Vorbereitung.   
Zusätzliche Unterstützung an der Seitenlinie bekommen die Beiden von Patrick Friedrich. Dieser kann nach einer schweren Knieverletzung nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen, wird aber als Trainer der 2. Mannschaft und an der Seitenlinie der 1. Mannschaft für Impulse sorgen. Die Verantwortlichen freuen sich, dass Patrick Friedrich so dem TSGV sportlich erhalten bleibt. Mit seiner Art und seinem Ehrgeiz wird er den Verein in seiner Funktion sicher bereichern.
Mit dieser personellen Zusammensetzung sieht sich der TSGV Rechberg für die Zukunft gut aufgestellt.

21.12.2019

Kein Christbaumweitwurfturnier 2020

wie ihr es bestimmt schon mitbekommen habt, findet 2020 kein Christbaumweitwurfturnier auf dem Rechberg statt. Diese Entscheidung ist und nicht leicht gefallen.
Wir haben uns entschlossen statt dessen eine Hallenveranstaltung am 28.03.2020 durchzuführen. An diesem Termin rocken wir gemeinsam mit Crazy Leo in der Rechberger Halle.
Wir bedanken uns für eure Teilnahme an den vergangenen Christbaumweitwurfturnieren und hoffen, dass wir euch alle auch am 28.03 in der Halle begrüßen dürfen(Auch ohne Christbaum). Vorverkauf der Karten startet demnächst. Bei Fragen oder Kartenbestellungen einfach Kontakt mit mir aufnehmen.
Ich wünsche Euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

01.12.2019

Mitgliederhauptversammlung des TSGV Rechberg 1884 e.V. am 29.11.2019

Dreigestirn im Vorstandsteam

Dem 1. Vorsitzenden Helmut Geiger stehen zukünftig die beiden Stellvertreter Andreas Schmid (Wirtschaftsbereich) und Marcel Koziara (Sport) zur Seite.
Zudem wurde mit Julian Waibel ein neuer Hauptkassier bei der Mitgliederhauptversammlung gewählt. Vervollständigt wird das Führungsgremium durch Schriftführerin Katrin Geiger.
Vorstand Helmut Geiger konnte bei der sehr gut besuchten Hauptversammlung in der vollbesetzten Vereinsgaststätte 65 Mitglieder begrüßen; darunter auch zahlreiche Ehrenmitglieder sowie Ortsvorsteherin Anne Zeller-Klein. Eingangs überbrachte Helmut Geiger die Grüße des verhinderten Ehrenvorstand Karl Weber.

Nach dem Totengedenken wurden im Anschluss zahlreiche Mitglieder für ihre langjährigen Mitgliedschaften für 25-, 50-, und 60-jährige Vereinstreue mit Urkunden und Vereinsnadel in Silber und Gold ausgezeichnet. Auch wurde an diesem Abend die beiden Vereinsratsmitglieder Roland Kienhöfer und Karl Stock mit der Verdienstmedaille für ihr überdurchschnittliches Engagement in den vergangenen Jahren, vor allem während der Bauphase des neuen Vereinszentrums, gewürdigt.
Da an diesem Abend Ehrenmitglied Edwin Wurth parallel bei einer Ehrung des Fußballbezirks Ostwürttemberg in Neresheim in Begleitung mit Abteilungsleiter Fabian Gaugele weilte und dort aufgrund seines langjährigen ehrenamtlichen Wirkens mit der DFB-Ehrenuhr ausgezeichnet wurde, überbrachte Helmut Geiger auch deren Grüße und bedankte sich bei „Jimmy“ Wurth für sein gezeigtes herausragendes Engagement in den letzten Jahrzehnten für den TSGV. Zur Ehrung im Neresheimer Rathaus erschien bereits ein ausführlicher Bericht in den beiden Gmünder Tageszeitungen.
In seinem Jahresbericht ließ Vorsitzender Helmut Geiger die Veranstaltungen sowie die sportliche Aktivitäten Revue passieren
Dabei kam er auch auf die schwierige Besetzung von Übungsleitern in den Frauen- und Seniorinnengruppen, vor allem nach dem Tod des Ehrenmitglieds Anneliese Petraschke, zu sprechen. Diese war in diesem Bereich über Jahrzehnte schlechthin das Aushängeschild.
Diese Lücke konnte aber Dank der Bemühungen von Abteilungsleiterin Stefanie Schwarzkopf fast nahtlos durch neue Übungsleiterinnen geschlossen werden.
In seinem Bericht ging Helmut Geiger auch auf die anderen Gruppen und Abteilungen im Verein ein, wobei er den Breiten- und Gesundheitssport in den Vordergrund rückte.
Ein Sorgenkind bereitete nicht nur dieses Jahr die Fußballjugend. Nachdem bereits in den letzten Jahren die Einschulungszahlen in der Rechberger Scherr-Grunschule zwischen 8 und 14 Einschulungen bewegten und hier die Mädchen überproportional vertreten waren, möchte der Verein aus der Not eine Tugend machen und hier bei Interesse ein spezielles Mädchenfußallangebot auf die Beine stellen. Hierzu soll auch das Angebot an die umliegenden Ortschaften und Gemeinden in Erwägung gezogen werden.
Auch betonte Geiger zukünftig weitere sportliche Aktivitäten wie Radfahren, Nordic Walking und ein Lauftreff anzubieten.
Im Finanzbericht und Gewinnermittlung konnte Finanzvorstand Ellen Sonnentag-Bicakci erfreuliche Zahlen präsentieren. Durch Abschreibungen von insgesamt 31 128,00 Euro entstanden zwar im Jahr 2018 ein Verlust von 13 092,75
Euro, wobei aber in den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieben ein Gewinn in Höhe von 10 745,31 Euro erwirtschaftet werden konnte. Der Überschuss resultierte aber mitunter auch von städtischen und Verbandszuschüssen, Spenden, Werbeeinnahmen, Fußballrundschau „Teutonia“ sowie Vereinsveranstaltungen.
Auch konnte das Baudarlehenskonto für das neue Sportgelände mit Vereinsheim in den vergangenen Jahren auf derzeit etwa 42 000 Euro heruntergefahren werden.
Die erwirtschafteten Rücklagen ließen aber keine größeren Spielräume, zumal im Sommer ein größerer Wasserschaden in einem Duschtrakt aufgetreten ist und derzeit noch nicht abzusehen ist, ob dieser Schaden in Höhe von einigen tausend Euro von der Versicherung im vollen Umfang übernommen wird. Dies wird letztendlich noch von einem beauftragen Gutachter geprüft.

Beim nächsten Tagesordnungspunkt bescheinigten die beiden Kassenprüfer Simon Lettenmaier und Marco Wagenblast die ordnungsgemäße Führung der Kassen. Daher schlug Marco Wagenblast die Entlastung von Kassiererin Ellen Sonnentag-Bicakci vor.
Im Anschluss berichteten die Abteilungsleiter in ihren Tätigkeitsberichten von den Aktivitäten in ihren Abteilungen.
Von der Gesangsabteilung berichtet Albrecht Herzog anstelle des verhinderten Abteilungsleiters Ulrich Schabel. Erfreulich konnte er im gemischten Chor auf eine Steigerung der aktiven Sänger hinweisen. Zudem berichtete er über deren Auftritte und sonstigen Aktivitäten.
Stefanie Schwarzkopf als Abteilungsleiterin der Turnabteilung ließ in ihren Ausführungen die breit gefächerten Angebote im Vereinsleben Revue passieren. Manch einer war hier über die zahlreiche Frequentierung in den einzelnen Gruppen überrascht. Dies reicht von Mutter-Kind-Turnen, Yoga- Volleyball- bis zu den , Frauen-, Senioren- und Seniorinnengruppen.
Torsten Geiger unterrichtete im Abschluss anstelle des wie bereits erwähnt bei der DFB-Ehrung weilenden ‚Abteilungsleiter Fabian Gaugele über die Fußballabteilung.
Im Spieljahr 2019/2020 konnten wieder zwei Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet werden. Leider war im bisherigen Saisonverlauf der Erfolg bei der 1. Mannschaft in der Kreisliga B I nicht wie erhofft. Daher trennte man sich bereits vor der Winterpause einvernehmlich von Stefan Christofori, welcher 2 ½ Jahre für den TSGV als verantwortlicher Trainer tätig war. Torsten Geiger sprach in seinem Bericht seinen Dank für seine geleistete Arbeit aus.
Anstelle von Christofori übernahm interimsweise Wolfgang Kleibl zusammen mit Co-Trainer Daniel Peschel dieses Amt bis Saisonende.
Die Verantwortlichen in der Fußballabteilung sind aber bereits in Gesprächen mit möglichen Nachfolgern für das Traineramt für die neue Saison.
Ferner erwähnte Torsten Geiger nochmals die vielen Aktivitäten und Veranstaltungen, welche federführend von den Fußballern durchgeführt wurden.
Vor den anstehenden Neuwahlen verabschiedete der 1. Vorsitzende seine Stellvertreterin und Kassiererin Ellen Sonnentag-Bicakci. Diese war seit 2008 für die Hauptkasse des TSGV verantwortlich und wirkte in den letzten Jahren zusätzlich als stellvertretende Vorsitzende. Dabei musste sie den Verein in der schwierigen und geschäftsintensiven Bauphase für den neuen Sportpark begleiten.
Mit einem Blumengeschenk und herzlichen Worten bedankte sich Helmut Geiger unter dem Beifall der Anwesenden bei Ellen Sonnentag-Bicakci für ihre über 10-jährige Vereinstätigkeit als Kassiererin und als Finanzvorstand.
Da keine Anträge für die Versammlung vorlagen, wurde die anschließende Entlastung auf Vorschlag der Versammlung von Ortsvorsteherin Anne Zeller-Klein vorgenommen. Zuvor richtete sie herzliche Grußworte an die anwesenden Mitglieder und bedankte sich beim TSGV Rechberg für die geleistete Arbeit und ehrenamtliche Engagement auch zum Wohle der Ortschaft.
Die Entlastung wurde danach einstimmig und ohne Gegenstimmen von der Versammlung erteilt.
Die Neuwahlen erbrachte folgende Ergebnissen:
Zu den beiden stellvertretenden Vorsitzenden wurden Andreas Schmid und Marcel Koziara gewählt.
Als Hauptkassier wählte die Versammlung Julian Waibel.
In ihrem Amt als Turnabteilungsleiterin wurde Stefanie Schwarzkopf für zwei weitere Jahre gewählt. Ebenso wurde für zwei weitere Jahre Simon Lettenmaier als Kassenprüfer bestätigt.
Die Wahlen erfolgten alle einstimmig und ohne Enthaltungen.

Unter Punkt Verschiedenes wurde seitens der Vorstandschaft nochmals hingewiesen, dass die Pächterfamilie der TSGV-Vereinsgaststätte im November 2019 einjähriges Jubiläum feiern konnte. Von einem Vereinsratsmitglied wurde ein besserer Besuch, hauptsächlich von Vereinsmitgliedern gewünscht.

Zum Schluss bedankte sich Vorstand Helmut Geiger bei den anwesenden Mitgliedern für die harmonisch verlaufende Versammlung und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass sämtliche Posten im Verein bei den Wahlen besetzt werden konnten.

24.11.2019

Sieg gegen Tabellenzweiten

Mit 1:0 gewann man am Samstag gegen den TSV Waldhausen. Wie bereits letzte Woche in Weiler wurde seitens des TSGV um jeden Zentimeter auf dem Rasen gekämpft. In der ersten Halbzeit hatten die Rechberger mehrere Torchancen und hätten bereits zur Halbzeit 2:0 führen müssen. In der Zweiten Hälfte war der TSGV überlegen, musste aber bis zur 90. Minute warten bis Köser das vielumjubelte 1:0 erzielte. Vorausgegangen war ein herrlicher Solo von Wendl, der im Sechzehner quer auf Scheftner legte. Dieser sah den rechts neben ihm freistehenden Köser. Diese Chance lies er sich nicht nehmen und trosch die Kugel unhaltbar ins Tor.

22.11.2019

TSGV vs. Waldhausen

Bereits am Samstag spielen unsere zwei Mannschaften zuhause gegen Waldhausen. Spielbeginn 12:30 Uhr bzw. 14:30 Uhr.

22.11.2019

TSGV vs. Waldhausen

Bereits am Samstag spielen unsere zwei Mannschaften zuhause gegen Waldhausen. Spielbeginn 12:30 Uhr bzw. 14:30 Uhr.

18.11.2019

Nichts für schwache Nerven

Mit 6:5 unterlag man am Sonntag gegen den Tabellenführer TV Weiler. Diese erzielten in der Nachspielzeit den glücklichen Siegtreffer. Die Zuschauer sahen einen kämpfenden TSGV der den TV Weiler nahe einer Niederlage hatte. 

Eine sehr gute Leistung unserer Jungs auf die man aufbauen kann. Leider wurde sie nicht mit Punkten belohnt.

16.11.2019

TSGV Rechberg wechselt Trainer

Anfang letzter Woche wurde gemeinsam mit Stefan entschieden die Zusammmenarbeit schon vor der Winterpause zu beenden. Der TSGV bedankt sich bei 2.5 Jahren gute Zusammenarbeit und wünsch Stefan privat und sportlich allles Gute.

Bis zum Ende der Runde übernimmt ein alter Bekannter das Ruder der Rechberger. Mit Wolfgang Kleibl sitzt ein alter bekannter auf der Trainerbank. Unterstützt wird er noch bis ende der Hinrunde von Daniel Peschl.  Der TSGV bedankt sich bereits im Vorfeld für die spontane Zusage.

16.11.2019

TV Weiler vs. TSGV Rechberg

Am Sonntag spielt der TSGV gegen den TV Weiler. Spielbeginn 1. Mannschaft 14:30 Uhr 2. Mannschaft 12:30 Uhr.

18.07.2019

Sommerfest mit Elfmetertunrier

Am Samstag veranstaltet der TSGV sein Sommerfest umrahmt von einem Neunmeterturnier(bis E-Jugend) und im Anschluss ein Elfmetertunrier.

Es beginnt mit dem Neunmetertuneir der Kinder bis zur E-Jugend. Hierfür haben sich 7 Mannschaften angemeldet. Anschließend werden die Größeren ihr Bestes versuchen. Zum Elfmeterturnier sind 21 Mannchaften am Start. Wir hoffen euch alle am Samstag bei guten Wetter begrüßen zu dürfen

Rahmenplan:

15:30 Uhr Festbeginn

16:00 Uhr Neunmeterturnier

18:00 Uhr Elfmetertunrier

21:30 Uhr Siegerehrung Elfmeterturnier

04.07.2019

Barfuß Betlehem hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

13.06.2019

Anmeldung 9-Meterturnier

Erste Jugendmannschaft hat sich angemeldet. Der TV Straßdorf ist dabei.

13.06.2019

AH Rechnerg hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

13.06.2019

Tuten GAG hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

06.06.2019

Vereinsfreunschaft mit dem FC Heidenheim

„Wir für unsere Region“ – Der 1. FC Heidenheim 1846 hat bereits knapp 100 offizielle Vereinsfreundschaften mit Amateurvereinen geschlossen
 
Der 1. FC Heidenheim 1846 hat sich zum Ziel gesetzt, Freundschaften mit Fußballvereinen aus dem Amateurbereich zu schließen. Ob aus der Region Heidenheim, dem gesamten Ostalbkreis, dem Alb-Donau-Kreis oder dem bayrischen Nachbarland - wir möchten unsere Erfahrungen vom Weg von der Landesliga in die 2. Bundesliga an Euch weitergeben.
 
Gemeinsam mit seinem Hauptsponsor, der PAUL HARTMANN AG, sowie seinem Platin-Sponsor McCulloch hat der 1. FC Heidenheim 1846 Mitte März 2018 die Initiative »Wir für unsere Region« ins Leben gerufen. Bis Mitte Mai 2019 sind aus zahlreichen Gesprächen mit Vereinsverantwortlichen aus der Region bereits knapp 100 offizielle Freundschaften hervor gegangen.
 
Die Amateurfußballvereine werden dabei zum Start der Vereinsfreundschaft mit einem hochwertigen Spielball sowie Warmlaufshirts aus der Teamwear von FCH Ausrüster Nike ausgestattet. Außerdem erfolgen regelmäßige Einladungen zu Heimspielen in der Voith-Arena oder Gewinnspiele. Für die kommenden Monate sind Infoveranstaltungen und Workshops zu Themen wie Vereinsorganisation, Nachwuchsarbeit, Greenkeeping sowie Pressearbeit geplant, zu denen der FCH seine Vereinsfreunde einladen wird.
Zudem erhalten die Vereinsfreunde einmal jährlich die Möglichkeit an der Vergabe eines Testspiels im Rahmen der Sommervorbereitung gegen die FCH Profis teilzunehmen, bei dem sämtliche Erlöse dem gastgebenden Vereinsfreund zugutekommen. Den Zuschlag in der Sommervorbereitung 2019/20 hat die TSG Ehingen erhalten. Das Freundschaftsspiel wird am 30. Juni, um 16:00 Uhr auf seinem Sportgelände in Ehingen stattfinden. 
 
„Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Vereinsfreundschaften auf so großen Zuspruch treffen. Die Anzahl von knapp 100 Vereinsfreunden aus Heidenheim und unserer ganzen Region macht mich stolz und bestätigt uns alle beim FCH in unserem Ansatz, dass Profi- und Amateurfußball wunderbar voneinander profitieren können“, zieht der FCH Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald ein erstes positives Zwischenfazit nach nun über 12 Monaten. Zuvor wurde in langer Vorbereitungszeit intensiv an einer zielgerichteten und für die Amateurvereine gewinnbringenden Initiative gearbeitet. 

13.06.2019

FC Lieberampool hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

30.05.2019

Maja's Elferkönige haben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

28.05.2019

Neuzugang 2019/20

Valerian Schartschinski verstärkt in der kommenden Saison den TSGV Rechberg. Der 30-jährige Abwehrspieler soll der Rechberger Defensive mehr Stabilität verleihen. Valerian schnürte die Kickschuhe in der Vergangenheit für die A-Ligisten TV Herlikofen und VfL Iggingen. Mit ihm hat der TSGV einen gestandenen Abwehrspieler gewonnen. Herzlich Willkommen auf dem Rechberg.

20.05.2019

Dribbel Ballerinas haben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

19.05.2019

Elfmeterturnier 2019

Neu 2019!!! Dieses Jahr bieten wir ein 9-Meterturnier für Kinder bis zur E-Jugend an. Geschossen wird auf Jugendtore. Beginn je nach Mannschaftsanzahl ab 15:00 Uhr. Anmeldung über unsere Homepage mit Zusatz "Kids"

19.05.2019

Goldene Ochsen 2 haben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

19.05.2019

Durstige Dribbler 2 haben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

19.05.2019

Durstige Dribbler 1 haben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

14.05.2019

Elfmeterturnier 2019

hiermit möchte ich euch gerne zu unserem 5. Elfmeterturnier einladen. Es findet am

Samstag, 20.07.2019, 18:00 Uhr

aufdem Sportgelände Märchengarten statt. 

Im letzten Jahr waren 30 Mannschaften am Start. Aus organisatorischen Gründen ist die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften auf diese Anzahl begrenzt. Die ersten 30 Mannschaften, die sich anmelden sind am Start. Bislang haben sich schon 10 Mannschaften angemeldet.

Anmeldungen werden über unsere Homepage entgegen genommen. Ansprechpartner ist Torsten Geiger unter 01733017694.

Eine Mannschaft besteht aus 5 Schützen plus Torwart. Oder insgesamt 5 Personen wenn der Torwart mit schießt.

13.05.2019

FC Südländer hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

13.05.2019

Inferno Rechberg hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

13.05.2019

Die Goldenen Ochsenhaben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

01.05.2019

Ballzirkler Gmünd haben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

29.04.2019

Kommt No hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

23.04.2018

Traurige Driabel haben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

21.04.2018

2. FC Escalon hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

21.04.2018

1. FC Escalon hat sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

21.04.2018

Junge Senioren e.V haben sich zum Elfmeterturnier angemeldet.

18.04.2019

Elfmeterturnier 2019

hiermit möchte ich euch gerne zu unserem 5. Elfmeterturnier einladen. Es findet am

Samstag, 20.07.2019, 18:00 Uhr

aufdem Sportgelände Märchengarten statt. 

Im letzten Jahr waren 30 Mannschaften am Start. Aus organisatorischen Gründen ist die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften auf diese Anzahl begrenzt. Die ersten 30 Mannschaften, die sich anmelden sind am Start. 

Anmeldungen werden über unsere Homepage entgegen genommen. Ansprechpartner ist Torsten Geiger unter 01733017694.

Eine Mannschaft besteht aus 5 Schützen plus Torwart. Oder insgesamt 5 Personen wenn der Torwart mit schießt.

15.04.2019

AH Training

Am Donnerstag treffen wir uns um 19:30 Uhr am Sportgelände. Für Informationen steht Torsten Geiger unter 01733017694 zur Verfügung.

IIn Zukunft soll die Mannschaft so aufgestellt werden, dass ein regelmäßiges Training sowie Spiele/ Turniere stattfinden können. Interessierte können einfach dazustoßen.

15.04.2019
Türkgücü Gmünd – TSGV Rechberg 0:12 (0:4)
Kantersieg bei Türkgücü
Die Heimelf konnte gerade  11  Spieler aufbieten, nachdem sie am vergangenen Spieltag in Lindach nicht antraten.
Auf dem Kunstrasenplatz in Schwerzer dominierte unsere Mannschaft klar das Spielgeschehen und schraubte das Ergebnis in regelmäßigen Abständen in die Höhe. Am Ende stand ein Kantersieg gegen einen fair spielenden Gegner.
Bereits nach 25 Minuten stand das 0: 4 Halbzeitergebnis fest. Bis dahin trafen Nestola, Kößer, Nagel und Kübler.
In der 1. Halbzeit kam Türkgücü eigentlich nur nach Standardsituationen zu ihren wenigen Tormöglichkeiten.
Nach der Pause spielte die Heimelf aber weiter munter nach vorne und lief immer wieder in Konter.
Kurz nach Wiederbeginn gelang erneut Kößer das 5:0. In der nun einseitigen Partie erzielten danach Marco Kleibl (2), Kößer, Nestola, Kößer, Nagel und Kübler die weiteren Treffer zum 12:0. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein noch höherer Sieg möglich gewesen.
Tore: 0:1, 0:9  Luca Nestola (13., 71.), 0:2, 0:5, 0:8, 0:10 (Tobias Kößer), 0:3 , 0:11 Johannes Nagel (22. 78.), 0:4, 0:12 Felix Kübler (25. 83.)
Resreve:
SG Bettringen Reserve – TSGV 5:0 (0:0)    
Etwas zu hoch verlor unsere 2. Mannschaft das Sonntagmorgenspiel auf dem Kunstrasenplatz in Bettringen. Bis zur Halbzeit konnte das Spiel völlig offen gestalten werden.
Am Ende stand eine etwas zu hoch ausgefallene Niederlage.
Vorschau: 
Sonntag, 28.04.2019, 15.00 Uhr
TSGV Rechberg –SV Hintersteinenberg
Das Vorspiel um 13.00 Uhr bestreiten die Reservemannschaften des TSGV und der SG Hintersteinenberg/Gschwend

 

08.04.2019
TSGV Rechberg SF Lorch II 1:0 (0:0)
Glücklicher Heimsieg
Am Ende stand ein glücklicher Heimsieg gegen den Tabellennachbarn von der zweiten Mannschaft des SF Lorch. Der TSGV musste wieder ersatzgeschwächt antreten, da gleich 5 Stammspieler fehlten.
Gleich von Anfang an merkte es man der Mannschaft an, dass sie die viel zu hoch ausgefallene Auswärtsniederlage am Mittwochabendspiel in Weiler ausbügeln wollte.
Der TSGV versäumte es aber in der ersten Halbzeit die Feldüberlegenheit und heraus gespielten Möglichkeiten in Tore umzumünzen.
Das Spiel änderte sich nach der Pause. Die Gäste kamen immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige hochkarätige Torchancen. Diese konnten aber vom starken TSGV-Torwart Henrik Segan vereitelt werden oder der Ball ging knapp am Gehäuse der Heimelf vorbei.
Als die Zuschauer sich schon mit einer torlosen Begegnung abfanden, gelang TSGV-Spielführer Lautner in der 90. Minute der glückliche Siegtreffer.
In der längeren Nachspielzeit konnte der TSGV schließlich den knappen Sieg über die Zeit retten und den zweiten Heimsieg in diesem Jahr einfahren.  

Tor: 1:0 Lautner (90.)
Reserve:
TSGV Rechberg – TSB Gmünd II  4:2 (1:1)
Der erste Sieg in diesem Jahr gelang der TSGV-Reserve gegen den TSB Gmünd.
In einem ausgeglichen Spiel setzte sich unsere Mannschaft in der Schlussphase gegen einen nachlassenden Gegner verdient mit 4:2 durch. Die Tore erzielten Michael Schurr (2), Max Kleibl und Daniel Peschel.

06.01.2019

Sieger von 2018 verteidigt Titel!!

Inferno Rechberg hat es geschafft. Sie verteidigten, durch ihren Sieg im Finale gegen „Kommt No“, ihren Titel aus dem letzten Jahr.

Glückwunsch und viel Spaß beim feiern.

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen Mannschaften und Zuschauern.

Ein ausführlicher Bericht folgt in den nächsten Tagen.

Christbaumweitwurfturnier

Am Samstag, 05.01.2019 findet das 7. Christbaumweiweitwurfturnier des TSGV RECHBERG an der Gemeindehalle statt. Dieses Jahr haben sich 16 Mannschaften von nah und fern angemeldet. Der TSGV und die teilnehmenden Mannschaften würden sich über die Unterstützung von zahlreichen Zuschauern freuen. Zum Aufwärmen steht das Foyer der Gemeindehalle und Glühwein zur Verfügung. Das Turnier beginnt um 12:00 Uhr. Wurfplan und weitere infos können unter tsgv-rechberg.de und der Facebookseite des TSGV Rechberg eingesehen werden.

25.11.2018

Traditionelle Herbstwanderung

Am Samstag fand die traditionelle Herbstwanderung des TSGV statt. Ziel war das Weinhaus Böhringer  in Wissgoldigen. Mit 40 Teilnehmer war das Weinhaus gut gefüllt. Danke an den Organisator Edwin " Jimmy" Wurth.

05.11.2018

Wir freuen uns Euch zum 7.Christbaumweitwurfturnier einladen zu dürfen.
Samstag, 05. Januar 2019
Ab 12:00 Uhr

Die Fußballer hoffen, dass es Euch letztes Jahr bei uns gefallen hat. Wenn ja, dann würden wir uns freuen euch auch im Jahr 2019 wieder begrüßen zu dürfen. An den Regeln ändert sich nichts. Eine Mannschaft besteht aus mind. 4 und max. 8 Personen. Es können auch problemlos 2 oder mehr Mannschaften gemeldet werden. Wobei kein Werfer in 2 Mannschaften antreten darf.
Rahmenprogramm
Apre`s Wurf Party im und vor dem beheizten Zelt. Für Essen und Trinken wird auch dieses Mal bestens gesorgt sein.
Gewinne
Was kann außer der Ehre, beste Chrisbaumweitwurfmannschaft zu sein, noch gewonnen werden? Die besten drei Mannschaften erhalten einen Pokal und attraktive Sachpreise.
Ablauf
Jedes Mitglied der Mannschaft hat 2 Versuche seine Bestmarke zu erzielen. Gezählt wird schließlich der beste Wurf der besten 4 Mannschaftsmitglieder.
Die Ergebnisse werden dann addiert und ergeben das Mannschaftsergebnis.
Begonnen wird mit der Gruppenphase, die ca. 1 Wochen vor Turnierbeginn ausgelost wird. Anschließend kommen die Finalrunden. Dort hat jeder Werfer nur noch einen Wurf.
Startgebühr
Für die Teilnahme wird eine Mannschaftsstartgebühr von 25 Euro erhoben.
Über eine Zusage Eurer Mannschaft würden wir uns sehr freuen.
Das beiliegende Anmeldeformular und die Startgebühr kann bei Torsten Geiger, Hohenstaufenstraße 80,Rechberg abgegeben werden oder registriert euch online auf www.tsgv-rechberg.de
Anmeldeschluss ist der 30.12.2018. Da wir die Teilnehmerzahl aus organisatorischen Gründen auf 25 begrenzen müssen, würden wir euch bitten die Anmeldung zeitnah einzureichen. Die ersten 25
eingehenden sind dabei. Wurfplan wird nach dem 30.12.2018 an die Mannschaftsverantwortlichen der teilnehmenden Mannschaften verschickt.

23.07.2018

Durstige Dribbler I gewinnen 4. Elfmeterturnier

30 Mannschaften mit insgesamt ca. 180 Schützen traten am vergangenen Samstag zum 4. Elfmeterturnier des TSGV Rechberg an. Trotz schlechten Wetters ließen sich die Teilnehmer und Zuschauer die Laune nicht verderben. Packende Duelle, spannenden Spiele und ausgelassene Stimmung auf dem Rechberg. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass dies ein erfolgreiches und lohnendes Event ist. 
Am Ende setzten sich, in einem spannenden Finale unter Flutlicht, die Durstigen Dribbler gegen Atletico Bierfass durch. Dritter wurde Inferno Rechberg, sie setzten sich im kleinen Finale gegen die Traurigen Driabel durch.
Der TSGV bedankt sich bei allen Teilnehmern und Zuschauer, die den schlechten Wetter trotzten und den Weg auf den Berg fanden. 

23.07.2018

TSGV Rechberg gewinnt 2. Kaiserbergcup

Unsere Jungs setzten sich im eigenen Turnier gegen den TV Straßdorf, TV Ottenbach und der TG Reichenbach durch. Herzlichen Glückwunsch.

15.07.2018

Anmeldung Elfmeterturnier 2018

"Fahrradbande" hat sich zum Turnier angemeldet.

15.07.2018

Anmeldung Elfmeterturnier 2018

"Team Mauldäschle" hat sich zum Turnier angemeldet.

09.07.2018

Sommerfest des TSGV Rechberg

Der TSGV Rechberg veranstaltet am 21.07.2018 sein Sommerfest auf dem Sportgelände. Sportlich umrahmt wird das Sommerfest mit dem 2. Kaiserbergcup und in den Abendstunden mit dem 4. Elfmeterturnier.

11:30 Uhr Kaiserbergcup

18:00 Uhr Elfmeterturnier

 

2. Kaiserbergcup

Dieser Jahr nehmen der TSV Ottenbach, TV Straßdorf, TG Reichenbach und der TSGV Rechberg teil. Gespielt wird Jeder gegen Jeden. Spieldauer beträgt 40 Minuten. Anpfiff zum ersten Spiel ist 11:30 Uhr.

 

Elfmeterturnier

Über die Jahre hat sich das Rechberger Elfmeterturnier zu einem Magneten im Kreis entwickelt. 30 Mannschaften haben sich zum 4. Elfmeterturnier des TSGV angemeldet. 

Das Turnier wird auf zwei Tore ausgetragen. Es beginnt mit der Gruppenphase. Im Anschluss findet die KO-Runden mit Achtel, Viertel, Halb und Finale statt.

 

Eine Mannschaft besteht aus 5 Schützen plus Torwart. Oder insgesamt 5 Personen wenn der Torwart mitschießt.

 

Für die Mannschaften lohnt es sich Treffsicherheit zu beweisen. Der Erstplatzierte kann sich über 150 Euro, der Zweitplatzierte über 100 Euro und der Drittplatzierte über 50 Euro freuen.
Startschuss zum Turnier ist 18:00 Uhr.

Über zahlreiche Zuschauer würde sich der TSGV Rechberg freuen.

29.06.2018

Ausflug der Fußballer
Am vergangen Wochenende unternahmen knapp 30 aktive Fußballer mit einem Betreuerteam einen 3-tägigen Ausflug zum diesjährigen Saisonabschluss nach München.
Am Freitagmittag startete die Ausflugstruppe mit dem Reisebus in die bayerische Landeshauptstadt.
Nach der Ankunft und Verteilung der Zimmer in einem in Bahnhofsnähe gelegenen Hotel ging es zu Fuß in den nahen gelegenen Augustiner Keller. Im schönen Biergarten wurde bei angenehmen Temperaturen zunächst einmal die ersten Maß Bier gestemmt.
Am Abend waren für die Reisegruppe im dortigen Brauereikeller Tische reserviert und hier wurde ein gemeinsames Essen eingenommen und natürlich noch das eine oder andere Bier genossen.
Während die jüngeren Teilnehmer im Anschluss das Münchner Nachtleben erkundeten, zogen es die etwas in Jahre gekommenen Oldies vor, das direkt gegenüber dem Hotel gelegenen Augustiner Braustüberl aufzusuchen und dort den Tag ausklingen zu lassen.
Am Samstagmorgen stand ein Besuch der Innenstadt auf dem Programm. Hier dürfte natürlich nicht der Besuch des Viktualienmarktes fehlen.
Am Nachmittag besuchte ein Großteil der Teilnehmer das Hofbräuhaus und ein kleine Gruppe machte sich auf den Weg zum Englischen Garten und genoss hier am chinesischen Turm bei sonnigem Wetter und der aufspielenden Blaskapelle den Nachmittag.
Am Abend trafen sich wieder alle Teilnehmer gemeinsam im Tegernseer Brauhaus nahe vom Marienplatz.  In der Brauereigaststätte waren auch Plätze reserviert und man konnte sich hier mit vorzüglichem Essen zu dem anstehenden WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden vorbereiten und stärken.
Nach dem nicht mehr zu erwartenden Tor in letzter Sekunde steigerte sich natürlich die Stimmung und man feierte im Brauhaus und auf der Straße ausgelassen diesen Sieg. Viele Teilnehmer verbrachten noch fast die ganze Nacht in der Innenstadt und kamen erst frühmorgens zurück ins Hotel.
Die etwas Fitteren trafen sich am Morgen nach dem Frühstück zu einem kleinen Spaziergang über die Hackerbrücke zur ZOB-Einkaufsmeile und anschließendem Frühschoppen im Augustiner Biergarten.   
Am Mittag reisten die Teilnehmer nun auch mit den zwischenzeitlich ausgeschlafenen Nachtschwärmern zurück nach Rechberg. Auf der Heimfahrt stand noch ein Besuch des an der A 8 gelegenen  Bauernmarktes in der Nähe von Dasing auf dem Programm.
Der Abschluss des geselligen Ausflugs fand im Vereinsheim des TSGV Rechberg statt.
Für die Organisation und Durchführung des gelungenen Ausflugs bedanken sich alle Teilnehmer ganz herzlich bei Simon Lettenmaier und Marco Wagenblast. 

Rechberg- Forza Maddie H.

Treue Fans in Bartholomä

Unsere 2.Mannschaft verlor das Auswärtsspiel gegen Straßdorf in Bartholomä mit 0:2. Den langen Weg nach Bartholomä scheuten unsere Fans aber nicht und feuerten die Jungs lautstark an. Besonders Matthias Heilig wurde gefeiert. Danke, super Aktion.

14.01.2018

Inferno Rechberg gewinnt Christbaumweitwurfturnier 2018

Großer Medienrummel beim Christbaumweitwurfturnier 2018! Neben den lokalen Zeitungen Gmünder Tagespost und Remszeitung waren auch der Radiosender SWR 4 und das SWR Fernsehen erschienen um über unsere Veranstaltung zu berichten. Der Beitrag im Radio läuft am Montag zwischen 12:00 Uhr und 12:30 Uhr. Der Fernsehbeitrag wird in der Landesschau des SWR BW ebenfalls am Montag, 18:45 Uhr übertragen.

Zum 6. Christbaumweitwurfturnier erschienen wieder zahlreiche Werfer und Zuschauer. Dieser Jahr konnte sich im Finale Inferno Rechberg gegen den FC Escalon dursetzen. Dritter wurden die kribblige Danna vom Berg.

Der TSGV Rechberg bedankt sich bei den teilnehmenden Mannschaften und allen Zuschauern für ihren Besuch. Hoffentlich bis nächstes Jahr.

12.01.2017

"Kommt no" gewinnt 5. Christbaumweitwurfturnier

Bei winterlichen Temperaturen gingen 18 Mannschaften an den Start, um beste Christbaumweitwurfmannschaft 2017 zu werden. Am Ende setzte sich "Kommt no" (30,20 Meter)im Finale gegen die Stuifen Groover(29,70 Meter) mit 50 cm Vorsprung durch. Dritter wurde der Bauwagen Eschenbäche(28,80 Meter) der  im kleinen Finale gegen die Freiwilligen Opfer(28,70 Meter)  die Nase vorne hatte.

Freunen konnten sich die drei Erstplatzierten über ein Spanferkel im Wert von 120 Euro, einen 70 Euro Bowlinggutschein im Leuchtturm Schwäbisch Gmünd und ein 30 Liter Fass Bier von der Fa. Rusu. 

Der TSGV bedankt sich bei den 18 teilnehmenden Mannschaften und den Zuschauern, die sich trotz der eisigen Temperaturen nicht abhalten liesen das 5. Christbaumweitwurfturnier zu besuchen. Das 6. Christbaumweitwurfturnier findet voraussichtlich am 13. Januar 2018 statt. Also Termin bitte schon einmal vormerken.

Und auch die nächste Veranstaltung wirft ihren Schatten schon voraus. Am 30. April findet im Zuge unseres Maihocks das 3. Elfmeterturnier am Sportgelände statt. Mannschaften können sich ab 15. März über unsere Hompage anmelden.

 

"Kommt no"

Stuifa Groover

Bauwaga Eschenbäche

Kraftsportclub Crazy Leo gewinnt 4. Christbaumweitwurfturnier

Die Rund 350 Gäste sahen einen spannenden Wettkampf, den am Ende der Kraftsportclub Crazy Leo für sich entscheiden konnte. Im Finale setzten sie sich gegen den Vorjahressieger Schandal an die Stamm durch. Dritter wurden die Hoizraumhocker ohne Ende, die sich im kleinen Finale gegen die Fischflüschderer durchsetzen konnten. Aaron Fröhlich(Kraftsportclub Crazy Leo) warf mit 10 Meter den Christbaum am weitesten. Dies ist gleichzeitig Wurfrekord.

Die Erstplatzierten Mannschaften konnten sich neben einem Pokal auch über Sachpreise freuen. Es gab einen Verkostungsgutschein der Metzgerei  Reinold im Wert von 120 Euro, einen Bowling- und Verpflegungsgutschein von der Bowlingbahn Leuchtturm im Wert von 180 Euro und ein 35 Liter Fass Bier vom Getränkemarkt Rusu zu gewinnen.

 

Im Anschluß an das Turnier feierten die zahlreichen Zuschauer und Werfer gemeinsam bis in die Nacht eine ausgelassene Apres-Wurf-Party.

Die Fußballer des TSGV Rechberg bedanken sich bei allen Werfern und Zuschauer für das große Interesse an unserem Turnier und hoffen, dass es allen gefallen hat. Wir würden uns freuen wenn wir euch als bald bei unseren Fußballspielen oder spätestens zu unserem Elfmeterturnier begrüßen dürfen. Dieses findet am Vorabend von unserem Maihock statt.

1. Platz Kraftsportclub Crazy Leo
2. Platz Schandal an die Stamm
3. Platz Hoizraumhocker ohne Ende

01.05.2015

Traurige Driabel gewinnen 1. Elfmeterturnier

Die Traurigen Driabel setzten sich im Finale gegen Sportfreunde Hieber durch. Dritter wurde Inferno Rechberg.

Wieder mal meinte es der Wettergott nicht gut mit den Rechberger Fußballern. Bei Regen startete das 1. Elfmeterturnier pünktlich um 18:45 Uhr. Die schlechte Witterung tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Rund 250 Gäste verfolgten ein spannedes Turnier auf dem Rechberg. 

Der TSGV bedankt sich bei allen Gästen und Mannschaften für den Besuch und hofft Euch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

2. PlatzSportfreunde Hieber
3. Platz Inferno Rechberg

05.12.2014

Teutoniahymne

Gestern Abend wurde im Tonstudio der letzte Part für unsere Teutoniahymne aufgenommen. Dafür sangen die aktiven Spieler + Gastsinger was die Kehle hergab.

Der Song wird jetzt noch abgemischt und wird dann pünktlich zu unserer Weihnachtsfeier fertig auf CD gebrannt sein. Danke an die Organisatoren und Macher, namentlich H.P Sonnentag, Teo Hentschel und Bo Zillmann,  die dieses Projekt zustande kommen ließen. 

10.11.2014

Tonaufnahmen für unsere Teutoniahymne

Das war der Startschuß für die Aufnahme unserer Teutoniahymne. Letzte Woche war H.P Sonnentag im Tonstudio und spielte seinen Schlagzeugteil ein. Es folgen noch die Aufnahmen von Bass, Gitarre(Bo Zillmann), Gesang(Teo Hentschel/Bo Zillmann) und dem Chor(Aktive Mannschaft+Fans und Gönnern)

Wie die Hymne heißen soll ist noch unbekannt. Vielleicht lehnt sich der Titel dem Refrain an"Verlierer tragen Rosa doch wir royales Blau" an. Vorschläge sind willkommen.

Gruppenfoto auf dem Hochjoch

12.06.2014

Mannschaftsausflug 2014

Über Pfingsten verbrachte die Mannschaft drei Tage in Schruns im Montafon. 18 Leute machten sich am vergangenen Freitag auf den Weg ins Montafon. Bei herrlichem Wetter wurde gewandert, gefeiert und die Bergwelt genossen.

Die Mannschaft bedankte sich bei dieser Gelegenheit ,bei ihrem scheidenden Trainer Wolfgang Kleibl und übereichte ihm ein Fotobuch, das an seine vergangenen Jahre beim TSGV erinnern soll.

Ein durchweg gelungener Ausflug der nach einer Wiederholung förmlich schreit.